Forderungsmanagement

Ihr Vorteil: Zahlungsausfälle reduzieren – ganz von allein. Zudem ist das außergerichtliche Mahnverfahren ohne Kostenrisiko für Sie. Widmen Sie sich ganz Ihrem Geschäft, ohne Zeit und Kraft in die Durchsetzung der ausstehenden Forderungen zu investieren. Ein echter Mehrwert für unsere Mandanten.

Forderungsmanagement mit mediafinanz

Enthalten
Unbegrenzte Übergabe von Forderungen
Forderungsbearbeitung bereits ab 1 €
Inhaltlich aufeinander aufbauende Mahnschreiben per Post
Inhaltlich aufeinander aufbauende Mahnschreiben per E-Mail
Begleitende telefonische Direktansprache
Bei Postrückläufern: Kostenfreie Nachermittlung über externe Datenbanken
Kostenfreie Rufnummernnachermittlung über eigene und externe Datenbanken
Kostenfreie Forderungseinmeldung an renommierte Auskunfteien
Kostenfreie Chancen-Risiko-Einschätzung von Einleitungen des gerichtlichen Mahnverfahrens
Persönlicher, juristisch versierter Ansprechpartner
Beantragung und Durchführung des gerichtlichen Mahnverfahrens (21,01 € zzgl. USt.) inkl. Zwangsvollstreckung (Kosten variieren) Extraservice
Beauftragung von renommierten Vertragsanwälten im Streitfall. mediafinanz bleibt auf Wunsch Ihr alleiniger Ansprechpartner während des gesamten Verfahrens. Extraservice

Weitere Fragen?

Welche Dienstleistungen bietet mir mediafinanz?
  • Außergerichtliches Mahnverfahren
  • Gerichtliches Mahnverfahren
  • Langzeitüberwachung
  • Zwangsvollstreckung
  • Auslandsinkasso
  • Bonitätsabhängige Risikoprüfungen zur Steuerung von Zahlarten in Onlineshops
  • Auskunfts- und Ermittlungsdienstleistungen
Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um die Inkassodienstleistungen von mediafinanz in Anspruch zu nehmen?

Die Inkassodienstleistungen von mediafinanz können Sie nutzen, wenn Sie gewerblich bzw. freiberuflich tätig sind und Sie Ihren säumigen Kunden mindestens einmal verzugsbegründend angemahnt haben.

Muss ich Beiträge zahlen, um die Inkassodienstleistungen von mediafinanz in Anspruch zu nehmen?

Nein. Ihre Anmeldung bei mediafinanz ist kostenfrei. Das bedeutet für Sie: Keine Aufnahmegebühren, keine Mitgliedsbeiträge und keine langfristige vertragliche Bindung.

Gibt es eine Mindestbetragshöhe meiner Forderungen?

Nein. mediafinanz ist sowohl auf die Bearbeitung kleiner als auch sehr großer Forderungen spezialisiert. Bereits ab dem ersten Euro wird mediafinanz für Sie tätig.

Muss ich eine bestimmte Forderungsmenge übergeben?

Nein, auch Einzelforderungen übernimmt mediafinanz gerne für Sie.

Wie kann ich meine Forderungen an mediafinanz übergeben?

Für die Forderungsübergabe stellt mediafinanz Ihnen eine Vielzahl an Möglichkeiten zur Verfügung:

  • mediafinanz-Mandanten-Portal
  • Upload einer CSV-Datei
  • SOAP-Schnittstelle
  • E-Commerce-Lösungen wie Shopware, PrestaShop, Gambio, plentymarkets, 1&1 und viele mehr
Kann ich jederzeit nachvollziehen, wie der aktuelle Status der Forderungsbearbeitung ist?

Ja. mediafinanz dokumentiert jeden Schritt der Forderungsbearbeitung für Sie. Den aktuellen Status aller Forderungsaufträge können Sie dank Echtzeit-Reporting optimal verfolgen.

Muss ich Unterlagen an mediafinanz senden (zum Beispiel Rechnungen oder Mahnungen)?

Nein. Bei der Forderungsübergabe ist es nicht notwendig, dass Sie Vertragsunterlagen mitliefern. Diese werden nur im Bedarfsfall angefordert.

Wie sieht die Forderungsbearbeitung bei mediafinanz aus?

mediafinanz überprüft zunächst die Plausibilität der zum Einzug übergebenen Forderungen. Nach erfolgreicher Prüfung startet mediafinanz innerhalb von 24 Stunden das außergerichtliche Mahnverfahren. Der multimodale Mahnlauf erstreckt sich von der schriftlichen Schuldneransprache per Post und E-Mail bis zur begleitenden Kontaktaufnahme per Telefon.

Welche Kosten fallen bei Beauftragung an?

Das außergerichtliche Mahnverfahren ist für Sie ohne Kostenrisiko. Für die Bearbeitung berechnet mediafinanz Inkassogebühren basierend auf den Normen des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes (RVG). Diese Gebühren werden als Ihr Verzugsschaden gegenüber dem Schuldner geltend gemacht und ihm in Rechnung gestellt.

Behält mediafinanz eine Erfolgsprovision ein?

Im innerdeutschen außergerichtlichen Mahnverfahren zahlt mediafinanz Ihnen Ihre Forderung im Erfolgsfall zu einhundert Prozent aus. Lediglich im internationalen Inkasso fällt im Falle erfolgreich beigetriebener Forderungen eine Erfolgsprovision an.

Muss ich eine Negativpauschale zahlen, wenn mediafinanz die Forderung nicht realisieren kann?

Nein. Im Falle der Uneinbringlichkeit Ihrer Forderung verzichtet mediafinanz auf die entstandenen Inkassokosten – das gilt für innerdeutsche und internationale Forderungen.

Kümmert mediafinanz sich auch um ausländische Forderungen?

Ja. mediafinanz ist Partner und Gesellschafter eines weltweit tätigen Inkasso-Partnernetzwerks und damit kompetenter Ansprechpartner im grenzüberschreitenden Inkasso.

Bietet mediafinanz auch Lösungen zum gerichtlichen Forderungseinzug an?

Ja. Ob es um die Beantragung eines Mahnbescheids oder die Einleitung eines Klageverfahrens geht, das gerichtliche Mahnverfahren ist im Rahmen der Inkassodienstleistungen eine konsequente Folgemaßnahme, wenn Ihr Schuldner eine offene Forderung nicht begleicht.

Unser Partner

Geben Sie ausstehende Forderungen in die Hände eines erfahrenen Inkasso-Experten: Die mediafinanz AG hat sich seit ihrer Gründung im Jahr 2000 als zuverlässiger E-Commerce-Partner am Markt etabliert. Das Unternehmen bietet seinen rund 25.000 Mandanten onlinebasierte, TÜV-geprüfte Inkasso-Lösungen ohne Kostenrisiko, die sich optimal in Ihren bestehenden Workflow einbinden lassen. mediafinanz ist Partner namhafter E-Commerce-Dienstleister, Vertragspartner der Schufa, Mitglied im Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen e.V. (BDIU) sowie Partner und Gesellschafter eines weltweit agierenden Inkasso-Partnernetzwerkes.

mediafinanz wird regelmäßig vom TÜV Saarland mit dem Zertifikat „TÜV-geprüftes Forderungsmanagement“ ausgezeichnet. Das renommierte Zertifikat bescheinigt dem Unternehmen einen hohen Datenschutzstandard, hohe IT-Sicherheit und effizientes Prozessmanagement. Damit ist die mediafinanz AG bundesweit der einzige Anbieter mit TÜV-geprüftem Forderungsmanagement des TÜV Saarland.